Inhalt


Netzwerk kommunale Partizipationsbeauftragte

Zweites Treffen im November 2014

Im letzten Jahr hat sich innerhalb des Netzwerks Bürgerbeteiligung das Netzwerk kommunale Partizipationsbeauftragte gebildet. Darin haben sich Verwaltungsmitarbeiter/innen zusammengeschlossen, deren Auftrag es ist, die Bürgerbeteiligung in ihrer Kommune voranzubringen und strategisch zu entwickeln.Die Hauptaufgabe dieser Partizipationsbeauftragten ist die strategische Weiterentwicklung der kommunalen Bürgerbeteiligung. Zu ihrem weiteren Aufgabenfeld gehören der Aufbau von Kompetenzen, deren Transfer in die Praxis und die systematische Verankerung von Bürgerbeteiligung im Alltag von Politik und Verwaltung.

Auf dem ersten Treffen der Partizipationsbeauftragten im Oktober 2013 in Heidelberg wurde deutlich, dass es unter den Teilnehmerinnen und Teilnehmern einen großen Bedarf an fachlichem Austausch, gemeinsamer Weiterentwicklung von Kompetenzen und Tätigkeitsprofilen, gegenseitiger Beratung und spezifischer Fortbildung gibt.Im Rahmen des Netzwerks soll die Arbeit der Partizipationsbeauftragten systematisch vorangebracht werden. Das Netzwerk der kommunalen Partizipationsbeauftragten bietet die Möglichkeit zum vertrauensvollen kollegialen Austausch und zur gegenseitigen Unterstützung. Gemeinsam wollen die Partizipationsbeauftragten ein Selbstverständnis des neuen Berufsfeldes herausbilden.Im Rahmen des Austauschs soll es aber auch darum gehen, auf welchen Wegen eine »neue« Beteiligungskultur in den Kommunen etabliert werden kann, wie Bürgerbeteiligung in der Verwaltung verankert und mehr Vertreter/innen der Politik für Bürgerbeteiligung gewonnen werden können.

Auf dem ersten Treffen wurde eine Koordinationsgruppe gebildet, die die kommenden Aktivitäten des Netzwerks anstoßen und organisieren soll. Im November 2014 wird ein zweites Treffen der Partizipationsbeauftragten stattfinden.

Eine geografischen Übersicht über alle Partizipationsbeauftragten des Netzwerks finden Sie auf einer interaktiven Karte. Sie gelangen dorthin, wenn Sie auf die Karte in der rechten Spalte klicken.


Mitglied werden?

Haben Sie Fragen zum Netzwerk der kommunalen Partizipationsbeauftragten? Oder sind Sie Verwaltungsmitarbeiter/in und möchten Mitglied im Netzwerk werden? Dann wenden Sie sich bitte an Marion Stock unter stock(at)netzwerk-buergerbeteiligung.de.