Inhalt


Stromwechsel. Wie Bürger und Konzerne um die Energiewende kämpfen


Für viele Menschen ist mit dem Atomausstieg das Thema Energiepolitik erledigt. Dabei ist die sogenannte Energiewende nur der erste Schritt, denn jetzt werden die Weichen gestellt, wie die Energieversorgung in Deutschland, Europa und der ganzen Welt in den nächsten Jahrzehnten aussehen wird. Wird sie zentral oder dezentral sein? Bestimmen die alten Konzerne die Zukunft der Energieproduktion oder setzen sich neue, innovative Firmen endlich durch? Welche Köpfe beeinflussen maßgeblich die Energiewende, wer zieht im Hintergrund die Fäden? Die Publikation gibt Antworten auf diese Fragen. Zudem zeigen die drei Autoren: Gelingt die Energiewende, profitieren wir alle. Denn es geht nicht nur um niedrige Strompreise und saubere Energie – auch die politische Willensbildung kann demokratischer gestaltet werden.

Hannes Koch / Bernhard Pötter / Peter Unfried: Stromwechsel. Wie Bürger und Konzerne um die Energiewende kämpfen. 2012, 192 S., 12,99 Euro, ISBN: 978-3-86489-008-6

Informationen und Bestellung online


Keine Kommentare


Bitte loggen Sie sich rechts oben ein, um Kommentare zu schreiben.

Wenn Sie noch kein Netzwerk-Profil angelegt haben, können Sie sich hier registrieren.