Inhalt


Wien entwickelt Plan für Beteiligung


Die Stadt Wien möchte bis zum Herbst 2014 ein informelles Regelwerk für Bürgerbeteiligung entwickeln. Der »masterplan-partizipation« soll die frühzeitige Mitsprache der Wiener Bevölkerung bei großen Projekten der Stadtentwicklung sicher stellen. Er wird derzeit von der Organisation »STADTpsychologie« erstellt. Alle Einwohner/innen Wiens sind in den kommenden Wochen dazu aufgerufen, ihre Vorstellungen von kommunaler Bürgerbeteiligung einzubringen. Gelegenheit dazu haben sie sowohl auf einer eigens dazu eingerichteten Website als auch auf drei Bürgerdialogen und an einem Diskussionsabend.

Der erste Dialog findet am 8. Mai im Rahmen der Ausstellung »Wien 2025 – Im Dialog Stadt entwickeln« in der Wiener Planungswerkstatt statt. Mitarbeiter/innen der »STADTpsychologie« treten in den direkten Austausch mit Interessierten. Der Entwicklungstand des Masterplans wird vorgestellt, Fragen beantwortet und Vorschläge aufgenommen. Weitere Dialog-Termine sind der 15. und 22. Mai 2014. Auf dem Podium der Diskussionsveranstaltung (ebenfalls am 15. Mai) sitzen eine Stadtpsychologin, eine Vertreterin des Gemeinderats und ein Vertreter der Wiener Stadtverwaltung.

Die »STADTpsychologie« arbeitet seit Oktober 2013 im Auftrag der Magistratsabteilung Stadtteilplanung und Flächennutzung. Erste Ergebnisse von Recherchen und Interviews mit Personen aus dem Bereich Stadtentwicklung wurden Anfang Dezember 2013 auf einer öffentlichen Veranstaltung präsentiert.

Die Entwicklung der kooperativen Stadtentwicklung ist als ein Teilbereich in den Wiener Stadtentwicklungsprozess »STEP 2025« eingebettet .

>> Zur Website »masterplan partizipation«


Keine Kommentare


Bitte loggen Sie sich rechts oben ein, um Kommentare zu schreiben.

Wenn Sie noch kein Netzwerk-Profil angelegt haben, können Sie sich hier registrieren.