Inhalt


ENNA: Erstes Positionspapier zur Bürgerbeteiligung in Europa


»Meldungen von Netzwerker/innen«

Das in diesem Jahr neu gegründete »European Network of National Civil Society Associations« - kurz ENNA - hat sein erstes Positionspapier zur Bürgerbeteiligung in Europa vorgelegt. Unter dem Titel »Civic Participation in Governance - Seeking Common Ground in Europe« unterstreicht ENNA hierin die Notwendigkeit der Zusammenarbeit zwischen öffentlicher Hand, Wirtschaft und Zivilgesellschaft zur Bewältigung der großen Herausforderungen unserer Zeit.
Im Positionspapier werden fünf Prinzipien von »good governance« skizziert, auf deren Basis Bürgerbeteiligung erfolgreich etabliert werden kann. Darüber hinaus unterstreicht ENNA die besondere Funktion von Artikel 11 des Lissabonvertrags, der aus Sicht des Netzwerks als Ausgangspunkt und einmalige Gelegenheit zur Sicherung von mehr Bürgerbeteiligung - nicht allein auf europäischer Ebene - zu sehen ist.

Das Positionspapier in englischer Sprache steht hier zum Download zur Verfügung.


Keine Kommentare


Bitte loggen Sie sich rechts oben ein, um Kommentare zu schreiben.

Wenn Sie noch kein Netzwerk-Profil angelegt haben, können Sie sich hier registrieren.