Inhalt


Bundesprogramm »Zusammenhalt durch Teilhabe«


Im Rahmen des Bundesprogramms »Zusammenhalt durch Teilhabe« wurden bisher 29 Projekte gefördert. Das geht aus einer Antwort der Bundesregierung auf eine Kleine Anfrage der Fraktion Die Linke hervor. Das Programm wird vom Bundesinnenministerium umgesetzt und fördert Projekte in Ostdeutschland. Förderschwerpunkte sind die Stärkung demokratischer Praxis in Vereinen, Verbänden und Kommunen, die Förderung von Bürgerbündnissen für demokratische Teilhabe sowie die Förderung von Modellvorhaben zur Stärkung von Teilhabe und Engagement. Für die drei Förderschwerpunkte gingen nach Auskunft der Bundesregierung insgesamt knapp 240 Anträge ein. Von den geförderten Projekten hatten bis Ende März bereits 21 die umstrittene sog. Extremismusklausel vorgelegt. Gefördert werden u.a. Initiativen zur Entwicklung demokratischer Strukturen mit Hilfe des Sports, Aktivitäten zur Stärkung von interkulturellem und bürgerschaftlichem Engagement sowie Projekte zur Partizipation im ländlichen Raum.  

Die Antwort der Bundesregierung im Wortlaut (PDF)

Mehr Informationen


Keine Kommentare


Bitte loggen Sie sich rechts oben ein, um Kommentare zu schreiben.

Wenn Sie noch kein Netzwerk-Profil angelegt haben, können Sie sich hier registrieren.