Inhalt


Bremen: Online-Konsultation zu Open Data


Noch bis zum 6. April führt das Institut für Informationsmanagement Bremen (ifib) eine Online-Konsultation zur Bereitstellung offener Daten seitens der Bremer Stadtverwaltung durch. Ziel ist es, mithilfe einer Prioritätensetzung die zukünftige Bereitstellung von Daten aus verschiedenen Handlungsfeldern zu optimieren und den damit verbundenen Verwaltungsaufwand zu reduzieren. Dabei ist besonders von Interesse, wer mit welchen Daten wie und für wen zu mehr Transparenz in Bremen beitragen will. Interessierte können an der Online-Konsultation teilnehmen und zu bereits bestehenden Daten und Dokumenten ihre Nutzungsideen mitteilen. Auch Ergänzungswünsche zu einer Erweiterung des bisherigen Open-Data-Angebots der Stadt Bremen sind möglich. Eine Registrierung ist für die Teilnahme nicht erforderlich. Nach Prüfung und Auswertung der eingegangenen Vorschläge wird in einer zweiten Phase vom 28. April bis zum 18. Mai eine registrierungspflichtige Abstimmung zu einzelnen Prioritäten durchgeführt. Auftraggeberin der Konsultation ist die Senatorin für Finanzen der Freien Hansestadt Bremen.

>> Zur Online-Konsultation des ifib


Keine Kommentare


Bitte loggen Sie sich rechts oben ein, um Kommentare zu schreiben.

Wenn Sie noch kein Netzwerk-Profil angelegt haben, können Sie sich hier registrieren.