Inhalt


Bonner Zukunftsforum Föderalismus


Mehr Bürgerbeteiligung und bürgerschaftliches Engagement sind Voraussetzungen für die Neubelebung der Demokratie: so lautet ein Fazit des Bonner Zukunftsforums Föderalismus 2011, auf dem über 40 Expertinnen und Experten aus Politik, Verwaltung, Wirtschaft, Wissenschaft, Zivilgesellschaft und Medien zum Themenkomplex Demokratisierung, Bürgerbeteiligung und bürgerschaftliches Engagement diskutierten. Neue Formen der Bürgerbeteiligung waren ebenso Thema in den Diskussionsrunden des Forums wie die praktische Ausgestaltung aktiver Bürgerbeteiligung. Leitfragen dabei waren, wie bildungsferne und kaum engagierte Bürger/innen oder Menschen mit Migrationshintergrund zur Beteiligung an politischen Entscheidungen motiviert werden können und welche Rolle das Internet bei der Bürgerbeteiligung übernehmen kann. Außerdem ging es um Risiken und Nebenwirkungen direkter Demokratie. Das Bonner Zukunftsforum Förderalismus 2011 fand am 14. September 2011 statt. Veranstalter waren der Bundesrat und die Stadt Bonn. Veranstaltungsort war das Haus der Deutschen Welle in Bonn.

Mehr Informationen

Das <media 2535>Protokoll</media> im Wortlaut (PDF)


Keine Kommentare


Bitte loggen Sie sich rechts oben ein, um Kommentare zu schreiben.

Wenn Sie noch kein Netzwerk-Profil angelegt haben, können Sie sich hier registrieren.