Inhalt


Klimaneutrale Stadt: Aktivierung und Unterstützung der Öffentlichkeit im Rahmen der ZukunftsWerkStadt Norderstedt


Die Stadt Norderstedt hat sich zum Ziel gesetzt, im Jahr 2040 eine klimaneutrale Kommune zu sein. Ein ambitioniertes Vorhaben, welches sich nur im Zusammenwirken von Bevölkerung, Wirtschaft und Kommune realisieren lässt. Denn insbesondere in den Bereichen Wohnen und Mobilität liegen enorme CO2-Einsparpotenziale. Doch wie kann die Öffentlichkeit für eigene Beiträge zum Klimaschutz aktiviert werden? Eine Frage, die sich in praktisch allen Kommunen stellt. Die Autoren Herbert Brüning, Stefan Löchtefeld und Christian Hoffmann beschreiben in ihrem Beitrag, mit welchen Methoden und Instrumenten es ihnen im Rahmen des Projekts ZukunftsWerkStadt Norderstedt gelungen ist, Klimaschutzprojekte partizipativ zu entwickeln, die die verschiedenen Akteure derzeit und künftig eigenverantwortlich umsetzen. Dabei wird deutlich, dass Norderstedt als visionäre, ermöglichende und motivierende Kommune eine zentrale Rolle gespielt hat und spielen wird.

>> Beitrag als PDF downloaden


Keine Kommentare


Bitte loggen Sie sich rechts oben ein, um Kommentare zu schreiben.

Wenn Sie noch kein Netzwerk-Profil angelegt haben, können Sie sich hier registrieren.